Unter der künstlerischen Leitung des Akkordeonspielers und des Komponisten Janez Dovč repräsentieren Musikerinnen und Musiker die slowenische Volkstradition in zeitgenössischen und lebhaften Arrangements.

Die Künstler haben ein besonderes Feingefühl für den Kontrapunkt zwischen der Gegebenheit der verschiedenen Musiktraditionen und des persönlichen Ausdrucks entwickelt. Am Ende des neuen Jahrhunderts geht es nicht mehr nur um eine Renaissance, sondern eine Resonanz des Raumes, nicht nur um Akustik, sondern um Einklang, nicht nur um Werbung, sondern um Einstimmung.

Die Volksmusik ist eine Erinnerung aus der Urzeit, ein Echo des Raumes, der die Vielfalt slowenischer Landschaften trägt, und mit dem Konzert wollen wir zeigen, was die Vielfalt der Unterschiede bedeutet und wie wichtig Vielfalt nicht nur in der kulturellen, sondern auch in der wirtschaftlichen und politischen Welt ist.

In den 12 Jahren ihrer Arbeit traten Sounds of Slovenia an vielen Orten im In- und Ausland auf und mit der diesjährigen Konzertproduktion präsentieren sich die hervorragenden Künstler mit einem neuen Programm, das mit akustischem, vokalem und elektronischem Klang gefärbt ist.


Sounds of Slovenia

Metod Banko, Stimme
Marino Kranjac, Stimme, Geige, Dudelsack, Mandola, Mandoline, Sopila
Klemen Kotar, Saxofone, Keyboards
Boštjan Gombač, Stimme, Klarinette, Flöten, Klanginstrumente
Gregor Volk, Gitarre, Stimme
Gašer Kržmanc, Gitarren
Goran Krmac, Tuba, Bass, Elektronik
Kristijan Krajnčan, Schlagzeug, Schlaginstrumente, Cello
Petra Vidmar, Marimba, Schlaginstrumente
Janez Dovč, Akkordeon, Keyboards, Elektronik
Gesangsgruppe Maroltovke

Ort

Sponsor

Accessibility(CTRL+F2)
color contrast
text size
highlighting content
zoom in